Archiv

analyse

Heute wurde eine der vier Stapflehm-Sitzbänke im Weidenpavillon in Vöcklabruck erneuert.

Bei den anderen 3 Bänke haben wir die Lehmbauregel „Trockene Stiefel und Trockenen Hut“  befolgt, so sind sie nach wie vor sehr ansehnlich.

Der Fehler bei der mittlerweile erneuerten Lehmbank war, dass aufgrund sehr großer Steine das Sitzbrett nicht mit genügend langen  (15cm) Schrauben befestigt werden konnte.

Der Grund warum wir die Bank nicht wieder in Stampflehm ausführten war:

-für Stampflehem benötigt man eine Schalung und Stampfer und es ist sehr anstrengend – Vorteil: -sofort belastbar und sehr schöne Textur

-Weller benötigt keinen bis nur minimalen Werkzeugaufwand   (Plane, und Gerät zur Formgebung, zB spitzer Spaten oder Schlagholz)  -Nachteil -das Gebaute ist nicht sofort belastbar, Wartezeit ca. 1 Monat)

krenglbach

Lernen ist of mit starken „Niederschlägen“ verbunden, so auch hier.

Am 28. August werden wir gemeinsam mit allen die Lust zum mit Lernen und Stampfen haben in Krengelbach die Sitzbank und den Stehtisch neu stampfen

 

-selbstverständlich mit dem vertieften Know-how, dass wir bei der BASEhabitat Summerschool erworben haben (mehr Steine, besserer Erosionsschutz… )

mehr dazu hier

Bild

Am Donnerstag haben Nicolas und Sebastian unsere erste Lehmbank restauriert. 

Natürlich haben wir den Lehm von der Leisenhofgärtnerei wieder bin Scheibtruhen zur KunstUni befördert.

Bevor wir losgestampft haben, wurde die Lehmbank an der Oberfläche stark befeuchtet. 

Das Sitzbrett haben wir mit Holzschrauben befestigt.

Wie sind neugierig, ob sich das Neu mit dem Alten verbinden wird und ob die Bank vor dem ersten Frost genügend ausgetrocknet sein wird  (das verwendete Material war etwas zu feucht).

 

Es war eine schöne Aktion mit viel Austausch und neuen Anregungen.   Daran können auch mögliche Risse in der Bank nichts ändern 🙂 

 

Bild

 

 

 

 

 

Die Bank vom Hauptplatz wird in einer Woche neu gestampft.

Ein paar Fehler sind uns passier.

-Der Lehm wurde zu trocken verarbeitet (wäre nicht aufgefallen, hätten wir die Bank nicht sobald durch den Transport erschüttert) Folgen: Material verbindet sich nicht so gut -ist porös

-Schalung ist durchs Stampfen hinauf gewandert. Folgen: der Schalungsanker hat ein relativ großes Loch in die Bank gerissen (Bild 4)   Lösung: Schalung am Boden oder hier an der unteren Holzplatte befestigen

-Die Holzdübel zum Befestigen der Sitzbank haben (durch Ziehen der Restfeuchte) Risse verursacht und ihren Zweck nicht erfüllt.  Folgen Absplittern von Material  ..lose Sitzfläche   Lösung: mit langen Holzschrauben befestigen.

so lernt man dazu

freu mich aufs Neustampfen

IMG_0103 IMG_0099 IMG_0098 IMG_0096